Cookies

Cookie-Nutzung

Biltong – leckeres südafrikanisches Trockenfleisch

Biltong Biltong ist eine Trockenfleisch-Spezialität aus der Küche Südafrikas oder Namibias. Für die Herstellung verwendet man häufig Rindfleisch oder Wildfleisch aus der Region. Als kleiner Snack für zwischendurch überzeugt es mit seinem würzigen Geschmack und liefert beispielsweise Sportlern wichtige Energie. Im folgenden Ratgeber gehen wir näher auf die Herstellung, die Rezepte und die Unterschiede zu anderen Sorten ein.
Besonderheiten
  • luftgetrocknet
  • lecker gewürzt
  • mageres, zartes Fleisch
  • meist Rind

Beliebter Biltong 2018 – jetzt online kaufen!

Trockenfleisch gibt es schon seit vielen Jahren. Es beschreibt eine Art, das Fleisch länger haltbar zu machen. In Südafrika oder Namibia ist eine besondere Sorte des Dörrfleisches bekannt: Biltong. Seit 2010 dürfen die Produkte auch in EU-Länder exportiert werden. Sie überzeugen mit zartem Fleisch und einem würzigen Geschmack. Auf den ersten Blick mag es etwas seltsam aussehen und erinnert an einen sehr dunklen Schinken. Die Herstellung ist jedoch eine ganz andere. Meist kommen Fleischsorten wie Rind oder Wild infrage. Vor allem in Namibia verwendet man ebenso Kudu, Springbock und Strauß für das Biltong. Zunächst wird es in feines Streifen geschnitten und danach traditionell mit Essig eingelegt. Nach 6 bis 8 Stunden kommt die Würzmischung hinzu. Genau hier wird der spätere Geschmack definiert über Zucker, Koriander, Pfefferkörner und Salpeter. Die Streifen müssen anschließend zwei Wochen an der Luft getrocknet werden, bis sie etwa die Hälfte ihres Gewichts verloren haben.

Heute unterscheiden sich verschiedene Biltong-Sorten nach ihrer Gewürzmischung und nach der Art des Fleisches. Grundvoraussetzung ist jedoch das Trocknen an der warmen Luft, weshalb nur bestimmte Regionen für die Herstellung infrage kommen. Andernfalls ist eine sogenannte Biltong Box erforderlich, doch darauf kommen wir in den späteren Abschnitten noch zurück.

Nährwerte im Biltong – viel Eiweiß und wenig Fett

Das Trockenfleisch verliert etwa die Hälfte seines Gewichts durch den Entzug von Wasser. Mit Salz eingerieben wird dieser Prozess natürlich noch mehr vorangetrieben. Übrig bleibt eine zähe Fleischstange, die viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate und noch weniger Fett liefert. Als wirklich gesund kann man Biltong trotzdem nicht bezeichnen, aber der hohe Eiweißanteil versorgt zum Beispiel Sportler kurzfristig mit Energie. Als Snack für zwischendurch schmeckt es möglichst natürlich und enthält im Gegensatz zu anderen Sorten keine Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker. Achte deshalb beim Kauf genau auf die Zutaten, die Bezeichnung und auch auf die verwendeten Fleischsorten. Wildfleisch bezeichnet beispielsweise auch, dass in manchen Fällen Pferd, Känguru oder Giraffe mit enthalten sind.

Unterschied zwischen Biltong und Beef Jerky – dicker geschnitten

Biltong und Beef Jerky sind die wohl bekanntesten Arten, die es auch in Europa zu kaufen gibt. Auf den ersten Blick vielleicht ähnlich verbergen sich dennoch einige Unterschiede zwischen den beiden Sorten. Beginnen wir bei dem Ursprungsland. Biltong kommt, wie bereits erwähnt, aus Südafrika oder Namibia. Beef Jerky hingegen wurde von den Indianern erfunden und die ersten Siedler in den USA haben diese Art der Konservierung einfach übernommen und weiterentwickelt. Das Fleisch wird dabei in dünne Streifen geschnitten, einen Tag in Marinade eingelegt und dann an der Luft bei 50 bis 60 °C abgehangen. Beide Sorten werden hauptsächlich aus Rindfleisch hergestellt. Allerdings ist beim Biltong die Würzmischung deutlich einfacher. Nur wenige Gewürze wie Salz und Pfeffer kommen an das Fleisch, nachdem es mit Essig eingelegt worden ist. Außerdem hat es eine gröbere Konsistenz und die Streifen sind meist etwas dicker geschnitten.

Auch das Magazin Galileo hat den Unterschied der beiden Sorten in diesem Beitrag genauer betrachtet:

Der Geschmack – eher natürlich gehalten

Man muss Biltong einfach probiert haben, um sich ein Bild vom Geschmack machen zu können. Für manche Interessenten mögen die groben Fleischstücke nicht gerade appetitlich aussehen, dennoch ist die Zusammensetzung recht interessant. Man könnte sie geschmacklich mit einem natürlichen Schinken vergleichen, allerdings ohne das rauchige Aroma. Biltong ist recht naturbelassen und nur mit wenigen Gewürzen versetzt. Außerdem hängen Geschmack und Konsistenz auch von der Art und Qualität des Fleisches ab. Möglichst zartes Fleisch ohne Sehnen sollte dafür verwendet werden.

Deutlich würziger schmeckt das Beef Jerky, weil es mit vielen Zusatzstoffen versetzt ist. Auch die Gewürzmischung basiert auf deutlich mehr Zutaten und ist nicht so natürlich gehalten. Von scharf bis hin zu süßlich sind sämtliche Richtungen vertreten. Biltong ist daher eher für die Menschen geeignet, denen der natürliche und fleischige Geschmack wichtig ist.

Tipp: Wer mit Trockenfleisch kochen will und es als Delikatesse sieht statt als kleinen Snack, sollte sich für Biltong entscheiden.

Einsatzbereich von Biltong – Sportler und Feinschmecker

Das Dörrfleisch ist mit vielen Eiweißen und wenigen Kohlenhydraten ein wichtiger Energielieferant, beispielsweise für Sportler oder aktive Menschen. Es kann zwischendurch verzehrt werden und versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen. Durch seine natürliche Verarbeitung ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker ist es teilweise bei Diäten erlaubt, die nach der Low-Carb-Methode funktionieren. Aber auch eiweißreiche Diäten und Sportler beim Muskelaufbau greifen auf dieses Fleisch zurück. Wer nicht gerade sportlich tätig ist, genießt das Biltong als Feinschmecker und schneidet es sich sehr dünn auf.

Packungsgrößen von Biltong – 500 g bis 1 kg

Im Vergleich zum Beef Jerky ist in den Packungen beim Biltong etwas mehr Inhalt zu finden. Das liegt aber weniger an der Verpackung, sondern mehr an den dicken Fleischstreifen. Während du das Beef Jerky einfach so wie Chips aus der Verpackung essen kannst, muss Biltong teilweise noch geschnitten werden. Von außen wirkt das Fleisch sehr dunkel und eingetrocknet, innen jedoch überzeugt es mit einem rosafarbenen Look und einer weicheren Konsistenz. Wer das Trockenfleisch zunächst nur ausprobieren möchte, sollte auf eine kleine Packungsgröße achten. Wer sein Lieblingsfleisch gefunden hat, greift auf gern zu Packungen mit 500 Gramm bis 1 kg Inhalt zurück.

Die einzelnen Streifen sind etwa 10 bis 15 cm lang. Es gibt aber auch sogenannte sliced-Packungen. Hier sind schon kleine Scheiben geschnitten und das Biltong ist einfacher zu verzehren.

Die Vor- und Nachteile von Biltong Trockenfleisch

VorteileNachteile
  • wichtige Nährstoffe
  • natürliche Rezepte
  • wenig Fett
  • etwas dicker geschnitten
  • ideal für unterwegs
  • liefert viel Eiweiß
  • an Luft eingetrocknet
  • ungewohnte Optik
  • muss teilweise erst geschnitten werden

Biltong selbst herstellen – mit Biltong Box

Biltong braucht für die Herstellung ein sehr heißes und trockenes Klima. Andernfalls würde das Fleisch an der Luft nicht ausreichend trocknen. Wer trotzdem das leckere Trockenfleisch zu Hause herstellen möchte, benötigt ein passendes Rezept, mageres Fleisch und eine Biltong Box. Meist handelt es sich um sehr mageres und zartes Rindfleisch als besten Ausgangspunkt. Danach legst du dir folgende Zutaten bereit für südafrikanisches Biltong:

  • 1 kg gut abgehangenes und mageres Rindfleisch
  • 1/3 TL schwarzer Pfeffer
  • 30 g Salz
  • 1 EL Koriander
  • ½ TL Zucker
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • 50 ml Essig

Zubereitung:

Schneide zunächst das Fleisch in 2 cm dicke Scheiben. Sehr breite Scheiben kannst du auch nochmal schneiden, denn die Breite sollte mindestens bei 5 cm liegen. Danach röstest du die Koriandersamen leicht in der Pfanne an, damit sich ihr Aroma verstärkt. Bereite nun die Gewürzmischung vor und zerstoße Pfeffer und Koriander mit einem Mörser. Wer es gerne scharf mag, kann zusätzlich Chiliflocken hinzugeben. Danach gießt du den Essig über das Fleisch und vermengst alles gut mit den Händen. Streue nun die Gewürzmischung darüber, mische alles durch und stelle das Fleisch abgedeckt in der Kühlschrank.

Kleiner Tipp: in einem Gefrierbeutel knetest du alles viel besser und einfacher durch und lagerst das Fleisch platzsparend im Kühlschrank.

Nach 24 Stunden entnimmst du das Fleisch wieder und spießt es fertig auf für die Biltong Box. Schließe nun die Box und schalte die Lampe an. Durch die Wärmeenergie trocknet das Fleisch langsam ab. Etwa 3 Tage später sind dünnere Streifen schon fertig. Bei dicken Streifen solltest du vier Tage warten. Wie lange du es trocknen lässt und wie feucht du das Biltong noch magst, ist dir überlassen. Nach dem Trocknen lässt du es nochmals in einem kalten Raum richtig durchziehen.

Eine ähnliche Anleitung mit einem Rezept siehst du in diesem Video:

Biltong Box selbst bauen – aus einem Karton

Eine traditionelle Box für das Biltong bekommst du natürlich zu kaufen. Deutlich kostengünstiger und auch energiesparender ist es, die Box einfach selbst zu bauen. Dafür brauchst du einen großen Karton oder eine Box aus Holz. Letztere Variante hält etwas länger, aber für den ersten Versuch ist auch ein Pappkarton geeignet. Der Boden muss dafür fest mit Klebeband verschlossen werden und wird dann als Rückwand umgedreht. Bohre nun vier Löcher in die Seitenwände, die jeweils einen Durchmesser von fünf Zentimetern haben. Sie befinden sich gegenüberliegend am oberen und unteren Ende der Wand. Schiebe nun passende Stäbe durch die Löcher und stabilisiere den Karton damit. Danach brauchst du noch eine Öffnung für das Stromkabel an der Rückwand. Die Glühbirne muss etwa zehn Zentimeter vom Boden aus angebracht werden. Darüber befindet sich ein weiteres Stück Karton mit Alufolie umwickelt als Wärmeschutz. Auch der Boden muss mit der Alufolie bedeckt werden.

Wie die ganze Variante in Holz aussehen würde, siehst du in diesem Video:

Kaufkriterien für Biltong – Herkunft und Packungsgröße

Das besondere Dörrfleisch haben wir dir nun genauer vorgestellt und auch die Unterschiede zum Beef Jerky erklärt. Doch welche Kaufkriterien sind eigentlich zu beachten und worauf kommt es dir persönlich an?

KriteriumHinweise
Fleisch
  • Rind oder Wildfleisch
  • sehr zart und ohne Sehnen
  • auch Strauß, Kudu oder Springbock
  • Spuren von Pferd, Giraffe oder Känguru möglich
  • meist hochwertiges Fleisch
  • aus 3kg werden 1 kg Biltong
Geschmack
  • natürliches Aroma
  • nur wenig Zutaten
  • eher salzig und würzig
  • kann scharfe Note haben
  • keine Geschmacksverstärker
  • keine Konservierungsstoffe
Konsistenz
  • größere Stücken
  • müssen teilweise noch geschnitten werden
  • weichere Konsistenz
  • nicht zu kross

Die wichtigsten Hersteller – Cruga oder The Biltong Man

Einige Firmen exportieren ihr Biltong nach Europa. Nach traditioneller Art hergestellt kommt es sehr gut an. Hier verzichtet man komplett auf Konservierungsstoffe und Verstärker. Wer also ein natürliches Dörrfleisch wünscht, entscheidet sich beispielsweise für die Produkte von:

HerstellerBesonderheiten
Safari
  • traditionelle Würzmischung
  • in Deutschland hergestellt
  • Oberschale des Rinds
  • gut durchgetrocknet
  • kleine Packungen möglich
  • reich an Eiweißen
  • einige Geschmacksrichtungen
Cruga
  • meist aus Rindfleisch
  • viel natürliche Eiweiße
  • wenig Cholesterin
  • lange Haltbarkeit
  • kleine Packungsgrößen
  • fertig geschnitten
  • sehr niedriger Fettgehalt
  • natürlicher Geschmack
The Biltong Man
  • hergestellt in der UK
  • 100 % grasgefüttertes Rind
  • nach afrikanischem Rezept
  • kleine Packungen
  • verschiedene Geschmacksrichtungen
  • ohne künstliche Zusatzstoffe
  • ohne Geschmacksverstärker
  • lange Haltbarkeit

Achte bei der Auswahl aber nicht nur auf den Hersteller. Ebenso ist die Herkunft wichtig. So gibt es beispielsweise Biltong, das in Irland hergestellt wurde und nicht direkt im trockenen Klima produziert worden ist. So finden sich noch andere Firmen, die nicht gerade in Südafrika oder Namibia sitzen.

Die 4 beliebtesten Biltong-Sorten – lecker und weich

Yum Biltong Family 1 kg

( Rezensionen)
Yum Biltong Family 1 kg

Besonderheiten

  • Herkunft: Portugal
  • Gewicht: 1 kg
  • Original Würzmischung
  • langer Trockenprozess
  • Qualitätsfleisch
Der Hersteller Yum Biltong Family trocknet nach dem Originalrezept aus Südafrika. Dabei wird das Fleisch nicht schnell trocken, sondern hängt wirklich in speziellen Trockenräumen seine Zeit ab. Dadurch bekommt es einen einzigartigen Geschmack. Der Hersteller achtet stets auf frische und hochwertige Fleischlieferungen. Das Biltong ist frei von Gluten und damit selbst für Allergiker kein Problem. Für eine längere Haltbarkeit lässt sich das Produkt in einer Papiertüte einfrieren. 20 Minuten vor dem Verzehr nimmst du es einfach aus der Truhe. Nach dem Öffnen ist das Fleisch etwa drei bis vier Tage haltbar und sollte schnell verzehrt werden. Viele Kunden sind überzeugt von dem natürlichen Geschmack. Andere Kunden hätten sich einen intensiveren Geschmack gewünscht.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Peri-Peri Biltong

( Rezensionen)
Peri-Peri Biltong

Besonderheiten

  • hochwertiges Rindfleisch
  • ohne Konservierungsstoffe
  • 1 kg Inhalt
  • Ursprung: UK
  • Südafrikanisches Rezept
Das Peri-Peri Biltong besteht aus hochwertigem Rindfleisch. Dabei stammen die primären Zutaten aus Südafrika. Hergestellt wird das Produkt jedoch im Vereinigten Königreich. Zu den Zutaten gehört beispielsweise Steinsalz oder schwarzer Pfeffer. Auch Bodenkoriander und Essig sind im Rezept mit enthalten. Eine Besonderheit bei diesem Produkt: Selbst die Weight Watchers unterstützen es durch den geringen Anteil an Fett und die hohe Menge an Eiweiß. Geschmacksverstärker sind bei diesem Artikel nicht vorhanden. Außerdem ist es dünn geschnitten und besitzt die typische Optik. Kunden beschreiben nur manche Stücke als etwas zäh und die Geschmacksrichtung teilweise recht scharf. Dafür sind die Stücke nicht zu groß und können direkt aus der Packung gegessen werden.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Traditionelles Biltong – The Biltong Man

( Rezensionen)
Traditionelles Biltong – The Biltong Man

Besonderheiten

  • 1 kg pro Packung
  • Herkunft: UK
  • Ursprung: Südafrika
  • wenig Fett
  • feine Teilstücke
Mit diesem Produkt bekommst du 1 kg feinstes Rindfleisch in leckeren kleinen Stücken. Das nahrhafte Dörrfleisch enthält sehr viele Proteine, ist reich an Eisen und wurde ohne zusätzliche Geschmacksverstärker hergestellt. Eine spezielle Mischung von Gewürzen und Kräutern erinnert an die traditionellen südafrikanischen Rezepte. Das Fleisch kann mehrere Tage in Ruhe trocknen und ist ordentlich abgehangen. Der Hersteller selbst bestätigt die hohen Qualitätsansprüche an das Produkt. Und auch die Kunden sind vom Geschmack überzeugt. Dabei sind die Stücke so klein und dünn geschnitten, dass sie als Snack für Zwischendurch ideal geeignet sind. Auch Sportler bekommen auf diese Weise einen Energieschub für mehr Kraft und Ausdauer. Gleichermaßen dient das Produkt zum Muskelaufbau. Die Würzung ist nicht zu aufdringlich und sehr dezent gehalten. Manchen Kunden ist das Fleisch noch nicht trocken genug, wenn man es sehr knusprig mag.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Irish Biltong PALEO

( Rezensionen)
Irish Biltong PALEO

Besonderheiten

  • 100g Fleisch
  • Herkunftsland: Irland
  • hochwertige Zutaten
  • viel Protein
  • für Profisportler
Das irische Biltong zeugt von einer guten Qualität und besteht aus hochwertigem und magerem Rindfleisch. Eine Besonderheit ist, dass die Rinder ausschließlich mit Gras gefüttert sind. Das Produkt ist sowohl in der gehobenen Küche als auch bei Sportlern sehr beliebt. Es dient als Nahrungsergänzung und bietet einen außergewöhnlichen Geschmack. Die einzelnen Stücke sind reich an Proteinen und vollkommen frei von Zucker oder Konservierungsstoffen. Der Artikel ist PALEO geeignet und nur mit natürlichen Zutaten verfeinert. Dazu gehören Essig, Koriander, Schwarzer Pfeffer und Gewürzextrakte. Im Gegensatz zu anderen Hersteller besteht dieses Biltong nur aus irischen Rindern, die auf einer Weide aufwachsen können. Das ist auch im Geschmack zu merken. Die Kunden mögen den intensiven Fleischgeschmack und beschreiben die Stücke als frei von Sehnen. Zudem ist das Biltong quer zur Faser geschnitten und wirkt nicht so zäh, wie andere Produkte dieser Art.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Haltbarkeit und Aufbewahrung

Du bekommst das Biltong meist in kleinen Tüten verpackt, die komplett luftdicht verschlossen sein müssen. Teilweise besteht sogar ein Vakuum in den Tüten. Die Haltbarkeit ist mit einem Datum darauf versehen. Doch auch selbst getrocknetes Biltong ist lange haltbar – kommt auf den Grad der Trocknung an. Je mehr Wasser dem Fleisch entzogen wurde, desto länger hält es sich natürlich auch. Halb getrocknetes Biltong ist etwa drei Wochen lang essbar. Komplett getrocknetes Fleisch dieser Art hält hier bis zu zwei Jahre an einem kühlen Ort. Manche Kunden raten beispielsweise von einer Lagerung im Kühlschrank ab. Die feuchte Luft schadet dem Fleisch und es könnte viel schneller schimmeln.

Kunden loben den natürlichen Geschmack im Biltong. Damit ist es viel besser für eine gesunde und eiweißreiche Ernährung geeignet, als beispielsweise das Beef Jerky. Die Aromen und die Gewürze lassen sich noch sehr gut herausschmecken und sind nicht von Geschmacksverstärkern überlagert. Von der Konsistenz her ist das Fleisch zwar trocken, aber nicht zäh. Der kräftige Fleischgeschmack ist noch erhalten und von außen sind die Stücke meist mit groben Pfefferkörnern oder anderen Gewürzen besprenkelt. Aufgeschnitten sieht man einen hellen Kern, was beim Beef Jerky nicht der Fall ist.

Hinweise zur Lagerung – an einem kühlen Ort

Am besten bewahrst du das Biltong an einem dunklen und kühlen Ort auf. Ein kühler Raum, beispielsweise im Keller, ist ideal dafür. Manchmal kann sich ein heller Belag auf der Oberfläche bilden. Hierbei handelt es sich aber nicht um Schimmel. Das Salz setzt sich leicht ab und ist dann sichtbar. Das Biltong aus der Verpackung ist jedoch schnell zu verzehren. Nach dem Öffnen gelangt deutlich mehr Sauerstoff an das Fleisch und es verdirbt schnell. Deshalb solltest du die Packungen innerhalb von drei bis vier Tagen nach dem Öffnen aufgebraucht haben. Nur selbst hergestelltes Biltong hält sich bei korrekter Lagerung bis zu zwei Jahre. Das Einfrieren ist auch eine Möglichkeit, wird jedoch von den Kunden nicht bei allen Sorten empfohlen. Weitere allgemeine Hinweise sind:

  • Biltong eignet sich nicht für Tiere zum Verzehr. Das Fleisch ist zu stark gewürzt.
  • Es kann zum Kochen und Garnieren verwendet werden – beispielsweise als Vorspeise oder auch als Topping auf einem Salat schmeckt es sehr gut.
  • Schwangere sollten das Dörrfleisch meiden, wenn es zu bei zu niedriger Temperatur hergestellt worden ist. Dann sind Toxoplasmen möglicherweise noch nicht abgetötet.
  • Kinder empfinden die Konsistenz oft seltsam. Prinzipiell dürfen sie das Produkt aber genießen.

Fazit

Biltong ist eine Spezialität aus Namibia und Südafrika. Es handelt sich um Dörrfleisch, das zum großen Teil aus Wild oder Rind hergestellt ist. In gröbere Streifen geschnitten, muss es an der heißen Luft trocknen und wird damit haltbar gemacht. Mittlerweile sind die Produkte auch aus anderen Ländern zu bekommen und im traditionellen Verfahren mit gleicher Würzmischung hergestellt. Im Vergleich zum bekannten Beef Jerky aus den USA ist es frei von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern. Somit kann es zu einer gesunden Ernährung verwendet und sogar bei Diäten eingesetzt werden. Schließlich haben die Streifen nur einen geringen Fettanteil und bestehen zu einem Großteil aus Eiweißen. Selbst Sportler greifen zum Muskelaufbau gern auf Biltong zurück. Daneben zählt es unter den Feinschmeckern als beliebter Snack. Entscheide selbst, ob du bereits geschnittene Streifen kaufen möchtest oder dir das Produkt lieber selber schneidest. Hier erkennt man den weichen hellen Kern im Inneren noch am besten. Mit den richtigen Rezepten und einer Biltong Box, kannst du die Spezialität sogar selbst herstellen.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

nach oben